Download “Ansprache zum Weltflüchtlingstag 2021” (Ansprache-zum-Weltfluechtlingstag-2021.pdf)

Die Ansprache können Sie hier herunterladen. Herzlichen Dank an Rudolf Zahn für die Fotos.

Mit einer Andacht auf dem Friedhof Glinde am 20. Juni wurde das Ehrenmal wieder eingeweiht.

Die Sanierung der Gedenkplatten für Opfer von Krieg und Vertreibung des 2. Weltkrieges konnten rechtzeitig zum Weltflüchtlingstag abgeschlossen werden. Sie bieten jetzt wieder einen Ort des Gedenkens im Gesamtensemble. Wir danken allen Spenderinnen und Spendern, die es geschafft haben die nötige Summe von 3.150 Euro aufzubringen!

Der Weltflüchtlingstag fällt alljährlich auf den 20. Juni und wird als solidarisches Zeichen mit allen Flüchtlingen weltweit verstanden. Die katholische und die evangelische Kirche nahmen dies zum Anlass, beide Ereignisse in einer gemeinsamen Andacht auf dem Glinder Friedhof zu begehen.

Nach der Begrüßung durch Bürgervorsteher Martin Radtke wurde die Andacht mit Gedanken zur Flüchtlingslage von dem bekannten Ethiker Dr. Matthias Gillner und dem Posaunenchor Glinde-Neuschönningstedt bereichert. Die ökumenische Andacht wurde geleitet und gehalten von Pastor Sören Neumann-Holbeck und Pfarrer Markus Diederich.